telematik auto gps tn 564

Immer öfter liest man in Medien, dass uns das eigene Auto ausspioniert, weil neue Fahrwerksysteme implementiert werden sollen. Was steckt wirklich dahinter?

Totale Überwachung meiner Fahrt? Neben solchen horrenden Schreckensmeldungen, die sich in der Regel nicht bewahrheiten soll, ein Telematiksystem stecken. Vom Grundsatz her handelt es sich um Erleichterungen in unserem Fahralltag, der uns in Zukunft begleiten soll. Mit Navigationssystemen hat es begonnen und die Aufzeichnung unseres Fahrverhaltens wird uns in Zukunft noch weiter begleiten. Solch ein System bietet viele Vorteile. Als Beispiel kann etwa die Aufzeichnung unserer Fahrstrecken im Zusammenhang mit behördlichen Meldungen gesehen werden.

Die Politik als Wegbereiter der Zukunft

Das EU-Parlament ist auch gerade dabei, die entsprechenden Richtlinien für die nationalen Parlamente zu verabschieden. Man wird sie auch Zug um Zug umsetzen und die Telematik in Ihrer Gesamtheit in unseren Fahrzeugen finden können. Die Versicherungsfirma wird vermutlich bei Policen nachsichtig sein, wenn Sie ein solches System implementiert haben, denn der Ablauf im Schadensfall vereinfacht sich enorm.

Dadurch können Sie einen Schaden leichter melden und auch Schäden können informell abgerechnet werden. Dies bedeutet für beide Seiten eine enorme Erleichterung bei der administrativen Arbeit, da weniger manuelle Hände im Spiel sein werden. Natürlich ist vieles davon noch Zukunftsmusik, da aber das Parlament in Brüssel schon die nötigen Schritte eingeleitet hat, ist es bis zur praktischen Umsetzung vermutlich nur noch eine Frage der Zeit.

Die digitale Technik hat uns fest im Griff und dies hat neben der Überwachungsproblematik durchaus Vorteile. Wenn es zum Beispiel um die Beweisfrage bei einem Unfall geht, wird uns durch die Aufzeichnung der Daten auch die Ursachenforschung und die Beteiligungsfrage leichter als früher fallen.

Worum geht es bei Telematik

Es handelt sich um eine effiziente Methode zur Überwachung unseres Fahrverhaltens im Fahrzeug. Hier spielt vor allem das GPS System eine gewichtige Rolle. Das GPS System kennen wir bereits alle, da es bei Navigationssystemen schon einsatzbereit ist. Kein Mensch wird von sich behaupten können, dass es nicht zielführend und sinnvoll verwendet werden kann. Kaum ein Fahrer kann sich heute noch vorstellen, die Landkarte aus dem Straßenatlas aus dem Handschuhfach zu entnehmen und die Streckenführung nachzulesen. Das Navigationssystem hat die Buchform überflüssig gemacht. Die modernen Telematik Systeme bauen auf modernen Kommunikationssystemen auf, die meist über ein 3G-Netzwerk funktionieren. Dieses System kann verwendet werden, um Daten und Kommunikation zwischen einem Fahrzeug und einem zentralen Managementsystem zu begleiten. Die notwendigen Sensorteile sind bereits im Fahrzeug implementiert, sodass das technische System einfach als begleitender Umstand anzusehen ist.