Altersvorsorge - je früher, je besserAltersvorsorge mit Fonds - Was ist zu berücksichtigen

Wenn Sie ihre Altersvorsorge mit Fonds unterstützen wollen ist ein Kriterium wichtig: Sie sollten noch mindestens 10 Jahre bis zur geplanten Auszahlung zur Verfügung haben, besser 15 Jahre oder darüber.

Denn aus den Werten der Vergangenheit schließend sind Fonds eine sehr gute Form der Altersvorsorge und erschließen die Möglichkeit auf hohe Renditen. Aber Fonds sind in der Regel den üblichen Börsenschwankungen ausgesetzt, so dass ein langfristiger Anlagehorizont vonnöten ist. Alternativ ist die Gefahr zu groß, in einer Hausse zu kaufen und in einer Baisse verkaufen zu müssen.

Langfristig haben Sie einfach die besseren Ausstiegschancen: Schauen Sie sich einige Jahre vor ihrem geplanten Ausstieg die Lage am zugehörigen Markt (des Fonds) an: Ist dieser eher hoch im langfristigen Trend, dann verkaufen Sie, nehmen Sie Gewinne mit und investieren Sie das Geld bis zur Rente in festverzinslichen Anlagen. Ist die Lage am Markt eher mau, verkaufen Sie einfach noch nicht sonder sitzen das Tief aus.

Weitere wichtige Kriterien für Altersvorsorge Fonds

Keine Spezialfonds
Investieren Sie ihre Altersvorsorge lieber nicht in Spezialfonds. Diese können zwar sehr hohe Renditen erzielen,  aber welcher Bereich wird das sein? Breit und international anlegende Fonds haben die größte Möglichkeit, Schwächen des einen Marktes durch einen anderen auszugleichen.

Niedrige Kosten
Legen Sie den Sparplan nicht gleich bei ihrer Hausbank an. Oftmals zahlen Sie hier zu hohe Gebühren. Reine Onlineanbieter sind oft günstiger bei gleichen Fonds ? so haben Sie am Ende eine deutlich höhere Rendite.

Informieren Sie sich
Nicht nur bei den Gebühren muss man aufpassen. Auch sonst gibt es viele Punkte, die beim Fondskauf zu berücksichtigen sind. Der Markt ist sehr unübersichtlich. Am besten verschaffen Sie sich einen Eindruck über Tests in Fachzeitschriften und die Internetrecherche. Bedenken Sie: Sie legen sich eventuell für viele Jahre fest (im Sinne der Trägheit ist der Mensch nun einmal so) - am besten können Sie hier eine Fehlentscheidung durch gute Basisinformation verhindern.

Wahlweise kann eine einmalige Einzahlung mit einer monatlichen Sparrate beliebig kombiniert werden. Monatliche Sparrate oder Einmaleinzahlungen können auch bei 0 belassen werden.

Bitte Ihre Daten eingeben
?!
 Einmalanlage am Anfang
 €
?!
 Monatlicher Sparbetrag

?!
 Angenommene Wertsteigerung pro Jahr
%
?!
 Laufzeit in Jahren
Jahre
 
 
Ergebnisse
Gesamtbetrag am Ende 0,00 €
Das Ergebnis setzt sich zusammen aus:
Die Einmalanlage am Anfang wurde zu 0,00 €
Gesamteinzahlung der monatlichen Sparrate 0,00 €
Diese monatliche Sparsumme wurde zu 0,00 €
Alle Angaben ohne Gewähr! Die Berechnungen können von denen der Banken abweichen.

Möchten Sie diesen Rechner für ihre eigene Website? Ganz kostenlos? Gerne! Hier geht es zu den Infos.