Onlinekredit - Hintergrund und weiterführende Hinweise.

Der Onlinekredit ist meist ein ganz normaler Ratenkredit, der aber online beantragt werden kann. Teilweise gibt es auch Angebote, die ohne Schufa-Auskunft möglich sind. Es erfolgt aber immer eine Bonitätsprüfung. Von daher kann der Onlinekredit zwar online beantragt werden, es wird aber trotzdem (noch) ein Schriftverkehr notwendig sein.

Für einen Onlinekredit müssen Sie in aller Regel keine Sicherheiten zur Verfügung stellen - es gibt aber Ausnahmen, wie beim Neuwagenkauf, wo der Brief als Sicherheit bei der Bank verbleibt.

Der online-Ratenkredit ist in Deutschland in $488 und §489 gesetzlich geregelt: Der Kreditnehmer hat ein 14-tägiges Rücktrittsrecht, muss dann aber den ausgezahlten Kreditbetrag sofort zurück zahlen. Wenn der Kunde 2 Raten nicht bezahlt hat und trotz Mahnung der kreditgebenden Bank nicht reagiert, darf die Bank den Ratenkredit sofort kündigen.

Bei den Konditionen ist sicherlich der Effektivzinssatz das ausschlaggebende Kriterium beim Vergleich zweier Onlinekredite. Aber es gibt viele Faktoren, die den direkten Vergleich erschweren:

  • Disagio
  • Bereitstellungskosten
  • Bearbeitungskosten
  • Ev. Gebühren für das Stellen und Bewerten von Sicherheiten
  • Eventuell Restschuldversicherung
  • Ev. Vorfälligkeitsgebühren

Rückzahlung in monatlich gleichbleibenden Raten, ohne Berücksichtigung von eventuellen Bearbeitungskosten

Bitte Ihre Daten eingeben
?!
 Auszahlungsbetrag
?!
 Jährlicher Effektivzins
%
?!
 Laufzeit
Monate
 
 
Ergebnisse
Monatliche Rate 0,00 €
Der Zinsaufwand in der Laufzeit 0,00 €
Tilgungsaufwand in der Laufzeit 0,00 €
Der Gesamtaufwand (Zins und Tilgungen)
in diesen Monaten würde dann betragen
0,00 €
Alle Angaben ohne Gewähr! Die Raten können je nach Berechnungsmethode der Bank abweichen.

Möchten Sie diesen Rechner für ihre eigene Website? Ganz kostenlos? Gerne! Hier geht es zu den Infos.